Skip to main content Seite als PDF herunterladen
Profis am Bau

HWS Hospital-/ Schlosserbusch, Pirna

Die Schadensbeseitigung und Wiederherstellung des Gewässers zwischen Flusskilometer 0+350 und 0+424 ausgeführt durch die Karl Köhler Bauunternehmung GmbH & Co. KG ist Bestandteil der nachhaltigen Gewässerinstandsetzung am Hospital- und Schlosserbusch.

Leistungsbestandteil ist die Entrümpelung und der Abbruch von 108 Garagen in 9 Reihen als vorbereitende Maßnahme. Im Anschluss erfolgt die Böschungs- und Sohlsicherung und der Neubau eines Hochwasserrückhaltebeckens inklusive Herstellen einer Winkelstützwand und eines Drosselbauwerks.

Kenndaten:

15.000 m³ Erdaushub und Entsorgung

52 m Stützwände in Ortbetonbauweise

40 m Winkelstützwände

28 m Stahlbetonrohr DN 700/ 50 m Stahlbetonrohr DN 400

Steinsatz aus Blocksteinen 600 x 600 x 600

Steinsatz aus Wasserbausteinen 40/200

 

Im Anschlussprojekt wird ein Durchlass, ein Sedimentationsfang und Sedimentations- und Rückhalteräume hergestellt. Beide Maßnahmen werden Ende 2018 fertig gestellt.

  • Auftraggeber: Stadtverwaltung Pirna, 01796 Pirna
  • Bauleitung Auftraggeber: ACI Aquaproject Consult Ingenieurgesellschaft mbH, 01157 Dresden
  • Adresse Baustelle: Großsedlitzer Straße, 01796 Pirna
  • Architekt: ACI Aquaproject Consult Ingenieurgesellschaft mbH, 01157 Dresden
  • Bauleitung Karl Köhler: Herr Neuhof
  • Polier Karl Köhler: Herr Zönnchen
  • Baubeginn: 09/2017
  • Fertigstellung: 11/2018

Aktuelles