Skip to main content Seite als PDF herunterladen
Profis am Bau

B172 Ortsumfahrung Pirna, Bauwerke 4, 5, 19

Im Zuge der Ortsumfahrung Pirna (B172) erfolgt der Neubau der Bauwerke 4, 5 und 19. Die Arbeiten umfassen außerdem die Errichtung der Stützwand Rampe I und die Herstellung eines Kreisverkehrs i. Z. der Staatsstraße S173.

Bauwerk 4 - Brücke über die Seidewitz - ist ein 3-Feld-Bauwerk aus Spannbeton und besteht aus zwei getrennten Überbauten. Die Gesamtstützweite des Bauwerkes beträgt 69,40m.

Bauwerk 5 - Brücke über die S173 - ist ein 2-Feld-Bauwerk aus Spannbeton. Diese Brücke überführt die B172 über die S173 (Zehistaer Straße). Am Kreuzungspunkt mit der neuen B172 erhält die S173 einen Kreisverkehr um den Mittelpfeiler herum mit Zu- und Abfahrtsrampen zur B172. Die Gesamtstützweite des Bauwerkes 5 beträgt 66,00m.

Bauwerk 19 - Stützwand Hundesportplatz - ist eine Winkelstützwand auf Bohrpfählen errichtet. Diese Stützwand hat eine Gesamtlänge von 96,00m, beginnt am Bauwerk 4 östlich der Seidewitz und verläuft nach Osten. Das Bauwerk 19 trennt den Straßendamm von dem danebenliegenden Hundesportplatz ab.

  • Auftraggeber: DEGES Deutsche Einheit, Fernstraßenplanungs- und Bau GmbH, 10117 Berlin
  • Bauleitung Auftraggeber: Ingenieurgemeinschaft EHS - B&K
  • Adresse Baustelle: Zehistaer Straße in 01796 Pirna, nördlich des Penny-Marktes
  • Bauleitung Karl Köhler: Herr Schönfelder, Herr Mildner
  • Polier Karl Köhler: Herr Naumann, Herr Schöne, Herr Schmidt
  • Baubeginn: 05/2017
  • Fertigstellung: 05/2019

Aktuelles